Mahlgemeinschaft

gemeinsam Mahl feiern

Gemeinsam Mahl feiern

Unser Ziel ist es, sechs mal pro Jahr eine ökumenische, christliche Wort-Gottes-Feier in Form eines gemeinsamen, einfachen Abendessens zu organisieren.

Eingeladen ist jede getaufte Person, welche an der Gemeinschaft teilhaben möchte.

Zu jedem Termin werden wir einen Gast einladen, der zu einem selbst gewählten Thema vor dem Essen spricht. Während des Essens stellen wir das Thema zur Diskussion, gerne auch mit Rückfragen an den Gast.

Wir freuen uns übere eine kleine Spende vor Ort. Jeder aus unserem Team ist mit Leib und Seele hinter dieser Idee. Wir werden aus den Spenden zuerst unsere effektiven Fixkosten decken, der Rest der Spenden geht an ein Hilfswerk/Projekt das der Gast des Tages selbst wählen kann. Somit wollen wir seine Arbeit unterstützen!

Ablauf einer Mahlfeier


  • Begrüssung der Gäste
  • Eröffnung der Feier
  • Lied
  • Schriftlesung
  • Lied zwischen des Lesungen
  • Homilie / Vortrag / Auslegung
  • Fürbitten (still / frei)
  • Vater Unser gesungen
  • Segensgebet Essen
  • Gemeinsames Essen mit Diskussion und Fragen an den Gast (Homilie)
  • Danklied
  • Segensbitte


12. November 2023
18:00 - 20:00 Uhr

Unsere Premiere feiern wir am 12. November. Zur Eröffnung freuen wir uns auf Dr. Johannes Okoro, Bischof em. der Altkatholischen Kirche Österreichs.

21. Jänner 2024
18:00 - 20:00 Uhr

Unser Gastreferent ist Pfarrer Josef Himmer aus Lauterach. Er wird an diesem Abend über die Verbindung zwischen Kirche und unseren Gasthäusern sprechen.

17. März 2024
18:00 - 20:00 Uhr

Unser Gastrefereint ist Pfarrer Michael Mayer von der evangelischen Gemeinde Dornbirn. Sein Thema folgt in kürze!

Kontakt & Location

 
Homepage

www.mahlgemeinschaft.cc

 
Email
 
Whatsapp & SMS

über uns

Veranstalter & Unterstützer

Fördergruppe für ökumenische Mahlgemeinschaft; Arthur Nägele, Wilfried Meyer, Lukas Huber, Herbert Rosinger.

Unterstützt von der Röm-kath. Pfarre St. Othmar Gaissau und der Altkatholische Gemeinde St. Magdalena Vorarlberg.

Komm, sei dabei

Grundpfeiler der christlichen Religionen:

Wir wissen, dass viele Personen, ob Ausgetreten oder nicht, sich mit der Struktur der Kirchen nicht mehr identifizieren können oder wollen. Dennoch ist das gemeinsame Mahl feiern das Grundlegendste der christlichen Religionen. Wir laden ALLE dazu ein, GEMEINSAM MAHL zu feiern.